Kaja Wehrle 056 667 91 91
 

Schmerzfrei bewegen. Dem Körper Gutes tun.


Manuelle Schmerztherapie (MST)

Bei der Manuellen Schmerztherapie (MST) wird über Rezeptoren in die Tiefe (Muskeln, Knochenhaut) gearbeitet und der Schmerz dadurch gelindert.

Unser Körper ist so phänomenal, dass bei allen Bewegungen nicht nur ein Muskel, sondern immer mindestens auch ein Gegenmuskel eingesetzt wird. Entsteht im Zusammenspiel dieser beiden Muskeln eine Dysbalance (ungleich benutzte und trainierte Muskulatur), so kann sich das sehr schmerzhaft auf:

  • das Gelenk
  • das Becken
  • die Schultern
  • den Nacken
  • das Knie

auswirken und zu schmerzhaften Verletzungen oder Schädigungen führen.

Ist dies der Fall, sendet das Gehirn mehrfach Warnungen in Form von Schmerz aus.

Nehmen wir diese Zeichen des Körpers wahr oder unterdrücken wir sie mit allen möglichen Massnahmen und Medikamenten bis hin zu Operationen?

Auf die Schmerzsignale des Körpers achten und dagegen angehen.

Die Manuelle Schmertherapie (MST) hilft uns dabei, die richtigen Punkte auf der Landkarte unseres Körpers zu finden, Dysbalancen in den Muskeln aufzulösen, das Zug-/Druckverhältnis auszugleichen, Verletzungen auszuschliessen und Sie wieder in eine schmerzfreie Bewegung zu bringen.

Unser Wunderwerk, der menschliche Körper, kann dann wieder seine normalen Funktionen aufnehmen. Die Rezeptoren sind nicht mehr auf Alarm gestellt, das Hirn zieht den Warnschmerz zurück.

Dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Winston Churchill)

Danach kommt die nächste Stufe:

Will der Mensch das Gleichgewicht im Zusammenspiel der Muskeln, Gelenke, Strukturen pflegen, heisst es sich bewegen - und zwar richtig zu bewegen.

Sie erreichen das mit gezielten, einfach zu lernenden Übungen, die jede Frau, jeder Mann - gleich welchen Alters und welchen Fitnesszustandes - wunderbar ausüben kann.

Meine Ausbildung in der Manuellen Schmerztherapie habe ich bei Felix Zobrist (Body Harmony GmbH Zürich) absolviert und freue mich sehr darauf, Sie wieder in ein schmerzfreies und bewegungsfreudiges Leben zurückzuführen.

Kaja Wehrle